Aktuelle Beiträge

Folge uns

Veganes Omelette

Pflanzliche Eierspeise zum Frühstück

Appetit auf Omelette, aber keine Lust auf Tierleid? Omelette vegan – geht nicht? Oh doch! Und zwar super gut!

Wie bei all meinen Rezepten ist auch dieses schnell und einfach zubereitet. Die Basis bildet hierbei Kichererbsenmehl, das nicht nur durch seine Konsistenz, sondern auch durch tolle Nährwerte überzeugt.

Das Zaubermittel für den gewohnten Eigeschmack ist das Schwefelsalz Kala Namak. So kannst Du Dein Frühstücks-Omelette nicht nur vegetarisch, sondern endlich auch vegan und sogar ohne Soja und Gluten genießen.

Omelette ist nett



Veganes Omelette

Vorbereitung 10 Min
Zubereitung 10 Min
Gesamtzeit 20Min

Zutaten

Zeige Zutaten für 2 Portion/en
  • 100 g Kichererbsenmehl
  • 180 ml Wasser
  • 1 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • 0,5 TL Paprikapulver
  • 1 TL Backpulver
  • 0,5 TL Kurkuma
  • 0,5 TL Kala Namak
  • 2 TL Olivenöl / Bratöl
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Champignons
  • 0,5 Zucchini
  • 0,5 Paprika
  • 0,5 TL Pfeffer
  • etwas Lauchzwiebel

Zubereitung

1.

Alle trockenen Zutaten sowie Gewürze in eine Schüssel geben und vermischen. Wasser hinzufügen und wieder gut verrühren. Schale zur Seite stellen.

2.

Das Gemüse klein schneiden und nach Belieben würzen.

3.

Anschließend das Öl in der Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln anschwitzen, dann restliches Gemüse anbraten und zum Schluss die Champignons hinzugeben.

4.

Neue Pfanne mit Öl bestreichen, Omeletteteig hineingeben und gut schwenken, sodass der Teig sich darin verteilt.

5.

Das Omelette bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten anbraten und zur Hälfte mit Gemüse belegen. Dann halb umklappen und weitere 3 Minuten rösten.

6.

Nun kannst Du das erste Omelette warm mit etwas Senf, Ketchup oder einer anderen Soße mit etwas Brot genießen. Oder pur - ganz wie es Dir gefällt. Guten Appetit!

Drucken

Marthas Tipp

Durch Variationen mit dem Gemüse oder der Soße wird dieses schnelle Frühstück nie langweilig! Die Gemüsefüllung kannst Du auch saisonal anpassen. Wie wäre es beispielsweise mit einem veganen Kürbis-Omelette im Herbst?

Falls du früher gern ein Omelette gegessen hast, probiere mal die Alternative aus Kichererbsenmehl. Die Basis ist super schnell gemacht und du kannst das Omelette ganz nach Belieben aufpeppen.

Bloggerin Karina von Froileinfux




Auch super lecker





einen Kommentar schreiben