Gang

Zutaten

  • Für den Teig
  • 300
    g Weizenmehl
  • Salz
  • Sonnenblumenöl
  • zum Frittieren
  • Für die Sauerkrautfüllung
  • 100
    g Räuchertofu
  • 1
    EL pflanzliche Margarine
  • Salz
  • 400
    g Sauerkraut
  • 300
    g Spinat
  • Muskatnuss
  • 2
    EL Olivenöl
  • Salz
  • 150
    g Tofu

Zubereitung

  1. Der Teig:
    Das Mehl mit 130 ml Wasser und etwas Salz zu einem Teig kneten. ½ Stunde
    mit Frischhaltefolie abgedeckt ruhen lassen. Während der Teig geht, die Füllungen
    vorbereiten.

  2. Die Sauerkraitfüllung:
    Den Räuchertofu in sehr kleine Würfel schneiden und in einer beschichteten Pfanne
    mit Margarine und ein wenig Salz knusprig braten. Den noch heißen Tofu mit dem
    Sauerkraut mischen und mit Salz abschmecken.

  3. Die Tofu-Spinat-Füllung:
    In einem kleinen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Den rosa Wurzel -
    ansatz mit einem Messer vom Spinat abschneiden, die Blätter waschen und
    abtropfen lassen. Im kochenden Wasser 1 Minute blanchieren, abgießen
    und in kaltem Wasser abschrecken. Den Spinat gut ausdrücken, mit einem
    Messer grob schneiden und erneut ausdrücken. Mit geriebener Muskatnuss,
    Olivenöl und Salz würzen. Den Tofu mit den Händen klein zerbröseln
    und einarbeiten.

  4. Die Fertigstellung:
    Den Nudelteig in 3–4 Portionen teilen, die Teigstücke nacheinander
    durch die Nudelmaschine drehen, wieder zusammenfalten und erneut
    durch die Maschine drehen. Nach einigen Durchgängen die Nudel -
    maschine dünner einstellen; auf Stufe 2 hat der Teig die richtige Stärke.
    Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auslegen.
    Einen Ausstecher von 16 cm Durchmesser bereitlegen. Die Hälfte der
    Nudelteigbahn so mit den Füllungen belegen, dass dazwischen jeweils genug
    Platz zum Ausstechen bleibt. Die unbelegte Teighälfte über die
    Füllung legen und mit den Händen rund um die Füllung andrücken. Mit
    dem Ausstecher die Nudelteigtaschen ausstechen. Überstehenden Teig
    erneut zusammenkneten. Die Nudelteigtaschen mit den Fingern am Rand
    fest zusammendrücken und auf einer bemehlten Fläche mit einem
    Küchentuch bedeckt ruhen lassen, bis sie frittiert wird. Mit dem restlichen
    Teig und den Füllungen so weiterfahren, bis alles aufgebraucht ist.
    In einem Topf reichlich Öl erhitzen und die Teigtaschen darin beidseitig
    goldgelb ausbacken. Die fertigen Tultres auf Küchenpapier abtropfen
    lassen und heiß servieren.

Dieses leckere Rezept stammt aus dem Buch
Meine Vegane Küche von Surdham Göb
AT Verlag
ISBN: 9783038007418