Portionen max. 10-12

Zutaten

  • 250
    g Mehl
  • 50
    g Kakaopulver
  • 2
    TL Backpulver
  • 150
    g Zucker
  • 200
    g vegane Schokolade
  • 4
    EL Apfelmark
  • 120
    ml Rapsöl
  • 130
    ml Soja- oder Hafermilch

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel geben und das Backpulver einrühren.

  2. Nun den Zucker und das Kakaopulver miteinander verrühren.

  3. Eine Backform zum Beispiel 20 x 25 cm mit Backpapier auslegen.

  4. Im Wasserbad die vegane Schokolade bei mittlerer Hitze schmelzen. Die Schokolade dabei immer verrühren, damit die Schokolade cremig wird.

  5. Nun die trocknen Zutaten mit der flüssigen Schokolade, dem Apfelmark, dem Öl und der Pflanzenmilch zu einem homogenen Teig verrühren.

  6. Die Masse nun in der Form verteilen und die Brownies bei 170 Grad im Ofen für ca. 20-25 Minuten backen. Fertig!

  7. Du kannst auch von der geschmolzenen Schokolade 2-3 EL zur Seite legen und zum Schluss eine Schokoglasur auf die Brownies geben. Auch Himbeeren oder Nüsse machen sich sehr gut.

Tipp: Bei der Wahl deiner veganen Schokolade kannst du verschiedene Sorten testen und den Geschmack der Brownies jedes mal etwas abwandeln. Auch ein Karamellguss, gemahlene Nüsse oder Kokosflocken verändert deine Brownies jedes Mal. Lass es Dir schmecken!