Gang
Portionen 4 Personen
Zubereiten
30m
Kochzeit
30m

Zutaten

  • Für die Gemüsemischung:
  • 1
    Aubergine
  • 2
    Zucchini
  • Meersalz
  • 1
    grüne Paprikaschote
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Für die Tomatensauce:
  • 1
    kleine Zwiebel
  • 4
    EL Olivenöl
  • 4
    reife Tomaten
  • 1
    rote Paprikaschote
  • 2
    Knoblauchzehen
  • 1
    mediterraner Kräuterstrauß
  • 1
    EL Agavendicksaft
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

  1. Mir persönlich schmeckt dieses Gericht am allerbesten einen Tag nach dem Kochen kalt mit einigen Spritzern Zitronensaft. Aber natürlich ist das südfranzösische Gemüseragout auch frisch aus dem Topf mit Reis, knusprigem Brot oder kleinen Kartoffeln ein Gedicht. Traditionell werden Gemüsemischung und armoatische Tomatensauce separat zubereitet.

  2. Für die Gemüsemischung die Aubergine und die Zucchini so schälen, dass sich geschälte und ungeschälte Streifen abwechseln. In Würfel schneiden, salzen und 30 Minuten ziehen lassen.

  3. Für die Tomatensauce die Zwiebel fein hacken und in einem schweren Topf in dem Olivenöl sanft anbräunen. Die Tomaten (entkernt und in Würfel gescnitten), die rote Paprikaschote (in Würfel geschnitten), die Knoblauchzehen, das Kräutersträußchen (Thymian und Lorbeer oder Majoran und Basilikum), den Agavendicksaft (alternativ Rohrohrzucker), Salz und Pfeffer dazugeben und alles abgedeckt bei niedriger Temperatur etwa 15 Minuten schmoren lassen. Anschließend das Kräutersträußchen und die Knoblauchzehen herausnehmen.

  4. Die grüne Paprikaschote würfeln. Zusammen mit den abgetrockneten Auberginen- und Zucchiniwürfeln in einer Pfanne in Olivenöl 10 Minuten goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen und abtropfen lassen. Das Gemüse zu der Tomatensauce geben und alles weitere 15 Minuten garen. Vor dem Servieren einige Minuten abkühlen lassen, sonst verbrennt man sich schnell die Zunge!

Dieses Rezept stammt aus folgendem Buch von Christina Julius: Internationale Klassiker vegan. 120 Rezepte von Teriyaki-Steak bis Panna Cotta. Christian Verlag, ISBN 978-3-86244-592-9. Foto © Nicolas Leser.