Portionen 2 Personen
Zubereiten
25m

Zutaten

  • 1
    mittelgroße rote Zwiebel
  • 2
    EL Olivenöl
  • 125
    g Langkornreis
  • 350
    ml Gemüsebrühe
  • 1
    TL Kurkuma
  • 120
    g TK-Erbsen
  • 150
    g Brokkoliröschen
  • Salz
  • 1/2
    rote Paprikaschote
  • 140
    g braune Champignons
  • 1
    große Schalotte
  • 1
    Knoblauchzehe
  • 5
    EL Olivenöl
  • 1/2
    TL scharfes Paprikapulver
  • schwarzer Pfeffer
  • 100
    g Tempeh
  • 2
    EL Sojasauce
  • 1
    TL Agavendicksaft

Zubereitung

  1. Für den Reis die Zwiebel schälen und fein hacken. In einem Topf die Hälfte des Olivenöls erhitzen und die Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze glasig andünsten. Den Reis hinzufügen und unter Rühren kurz mit anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen und zum Kochen bringen. Kurkuma einrühren. Circa 15 Minuten abgedeckt bei kleiner Hitze köcheln lassen, bis das Wasser komplett aufgesogen und der Reis gar ist. Zur Seite stellen und bei aufgelegtem Deckel nachquellen lassen.

  2. Für die Gemüseeinlage die TK-Erbsen auftauen lassen. Brokkoliröschen in einen Topf mit kochendem, leicht gesalzenem Wasser geben. Erbsen ebenfalls hineingeben. Circa 4 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. In ein Sieb
    geben und mit kaltem Wasser abschrecken.

  3. Paprikaschote waschen, putzen und mit einem Sparschäler die Haut abziehen. In kleine Würfel schneiden. Champignons mit einem Pinsel säubern, die Stiele abschneiden und die Hüte in kleine Scheiben schneiden. Schalotte und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. In einer Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen und Schalotten darin glasig andünsten, den Knoblauch mitdünsten. Paprika hineingeben und bei mittlerer bis kleiner Hitze unter gelegentlichem Rühren 1–2 Minuten anbraten.
    Die Champignons hinzufügen und ca. 45 Sekunden unter Rühren mitgaren. Dann Brokkoli und Erbsen hineingeben und mit der Masse vermengen. Mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer maßvoll würzen. Pfanne zur Seite stellen.

  4. Tempeh längs halbieren und in kleine Scheiben schneiden. Das Olivenöl in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Tempeh-Scheiben darin von jeder Seite bei mittlerer bis kleiner Hitze ca. 3 Minuten anbraten. Mit Sojasauce und
    Agavendicksaft ablöschen und die Scheiben in der Sauce schwenken. Mit einer Gabel aus der Pfanne nehmen und unter die Gemüsemischung heben. Mit dem Reis vermengen. Nochmals abschmecken.

Dieses Rezept stammt aus folgendem Buch von Dimitria Nacos.
In Love with Vegan. Becker Joest Volk Verlag, ISBN: 978-3-95453-099-1

Foto © Klaus Arras