Aktuelle Beiträge

Folge uns

Ostermenü 2022

Veganes Ostermenü 2022

Vorspeise

Blumenkohl-Cremesuppe 

Hauptgericht

Vegane Feinschmecker-Quiche

Dessert

Saftiger Zitronenkuchen

Ich wünsche Dir ein richtig schönes Osterfest!

Leckere Gemüsequiche als Video für Dich



Ostermenü 2022

1. Blumenkohl-Cremesuppe

Blumenkohlsuppe mit karamellisierten Zimtbirnen

Ob als Vor- oder Hauptspeise: Suppen gehen doch immer!? In der kalten Jahreszeit bieten sich alle Arten von Kohlgemüsen an. Diese Blumenkohl-Cremesuppe wird Dich begeistern.

Für ein besonderes Flair sorgt das Topping: Zimtbirnen in Karamell geschwenkt. Himmlisch! Und himmlisch schnell gezaubert!

Duftende Suppe mit fruchtigen Birnen

Zutaten

Zeige Zutaten für Portion/en
Für die Cremesuppe
  • 1 frischer Blumenkohl (etwa 1 Kilo)
  • 500 g weiße Zwiebeln
  • 10 g Öl zum Anbraten
  • 1,2 l Wasser
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 250 g Soja-Cuisine
  • 3 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 Pr Muskat
  • 1 Pr Zucker (optional)
Für die Birnen
  • 1 Birne
  • 10 g Alsan oder eine andere pflanzliche Butter
  • 10 g Zucker
  • 1 Pr Zimt

Zubereitung

1.

Zubereitung Suppe:

Die Zwiebeln schälen, grob würfeln und mit Öl in einem großen Topf anschwitzen. Den Blumenkohl putzen, den Strunk entfernen, in separate Röschen teilen und mit den Zwiebeln zusammen im Topf anschwitzen. Nun Salz und Pfeffer hinzugeben und gut rühren.

2.

Den geschälten Knoblauch kannst Du im Ganzen hinzugeben, danach die 1,2 L Wasser dazu gießen und alles zusammen weichkochen (gute 15 Minuten).

3.

Wenn der Blumenkohl schön weich ist, nimmst Du den Topf vom Herd und pürierst alles mit einem Pürierstab fein.

4.

Erst zum Schluss gibst Du die Kochsahne und etwas Muskat hinzu und pürierst weiter, bis eine cremige Konsistenz und weiße Farbe entsteht. Die Suppe ist fertig, wenn sie so dickflüssig ist, dass sie eine stabile Konsistenz hat und nicht zerfließt.

5.

Zubereitung Zimt-Birnen:

Die Birne waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Danach gibst Du die Butter in eine Pfanne und lässt sie bei mittlerer Hitze schön schmelzen. Wenn die Butter flüssig ist, fügst Du den Zucker hinzu und vermischt alles gut miteinander.

6.

Wenn der Zucker langsam braun und etwas flüssig wird, gibst Du die Birnen hinzu und vermengst alles miteinander, bis das Karamell die ganzen Birnen bedeckt. Am Ende werden die Birnen noch mit etwas Zimt bestreut und noch einmal gut durchgeschwenkt.

7.

Richte die fertige Suppe in tiefen Tellern an und platziere die karamellisierten Zimt-Birnen auf der Blumenkohl-Cremesuppe.

8.

Zum Schluss kannst Du noch das restliche Butterzuckerkaramell obendrauf träufeln, alles hübsch dekorieren und die Suppe mit einer Prise Zimt bestreuen.

Guten Appetit.

2. Gemüsequiche

Vegane Feinschmecker-Quiche

Französische Küche geht auch vegan? Mais oui! 

Auch wenn die Quiche im originalen Rezept mit Milch, Eiern und zum Teil auch mit Speck gebacken wird, kann man dieses französische Rezept wunderbar und leicht mit nur wenigen Zutaten pflanzlich gestalten (und so lecker)! 

Feiner Seidentofu, knackige Möhren und frischer Basilikum machen dieses Quiche-Rezept zum Knaller – ganz egal welche Jahreszeit gerade ist. Quiche geht immer!

 

Hier geht's zum Rezeptvideo

Zutaten

Zeige Zutaten für Portion/en
  • 330 g Vollkornweizenmehl
  • 150 g vegane Margarine
  • 80 ml Wasser
  • 300 g Seidentofu
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 Pr Pfeffer
  • 1 Pr Muskat
  • 1 TL Thymian (getrocknet)
  • 1 TL Oregano (getrocknet)
  • 1 Stange Frühlingszwiebel
  • 1 EL Basilikum (frisch)
  • 6 Möhren
  • 4 Zucchini

Zubereitung

1.

Fülle das Vollkornmehl, die Margarine, Wasser und Salz in eine Schüssel und verrühre alles miteinander. Stelle den Teig anschließend 30 Minuten kalt.

2.

Danach rollst Du den Teig mit einem Nudelholz aus, fettest eine Quicheform ein und legst den Teig hinein. Leicht andrücken und an die Form anschmiegen.

3.

Schäle und schneide die Zucchini und Karotten in hauchdünne Scheiben.

4.

Nun beginne damit, die Scheiben zusammenzurollen und sie von innen nach außen auf dem Boden der Quiche anzuordnen.

5.

Fülle anschließend Seidentofu, Öl, Speisestärke, Salz, Kurkuma, Pfeffer und Muskat in einen Mixer und mixe alles gut durch.

6.

Füge nun Oregano, Thymian, Basilikum und eine klein gehackte Frühlingszwiebel hinzu. Rühre alles mit einem Löffel in die Masse ein.

7.

Die fertige Mischung gibst Du nun über die Quiche und verteilst sie gleichmäßig.

8.

Nun muss die Quiche ca. 40- 50 Minuten bei 200 Grad im Ofen backen. Wie das duftet!

3. Zitronenkuchen

Saftiger Teig trifft Zitrone

Dieser fruchtige Kuchen ist die perfekte Wahl für sommerliche Temperaturen! Oder auch winterliche – ganz egal.

Mit meinem kinderleichten Rezept zauberst Du im Handumdrehen einen saftigen und trotzdem fruchtig leichten Zitronenkuchen. Der Teig ist fluffig, die Glasur süß und herrlich zitronig.

Doch das Beste an diesem Rezept: Es beweist einmal mehr, dass Du keine tierischen Produkte brauchst, um einen köstlichen Kuchen zu zaubern.

Yum!

Zitronenkuchen herrlich duftend

Zutaten

Zeige Zutaten für Portion/en
Für den Kuchenteig
  • 200 g Rohrzucker
  • 250 g Sojajoghurt
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 1 EL Zitronenabrieb (bio)
  • 4 EL frischer Zitronensaft
  • 280 g Mehl
  • TL Backpulver
Für den Zuckerguss
  • 180 g Puderzucker
  • 3 EL frischer Zitronensaft
  • 1 EL Zitronenabrieb (bio)

Zubereitung

1.

Zu Beginn den Rohrzucker mit Sojajoghurt vermischen und die Hälfte des Sonnenblumenöls dazu geben.

2.

Das restliche Sonnenblumenöl, den Zitronenabrieb und den Zitronensaft unterrühren.

3.

Das Mehl mit Backpulver separat vermengen. Danach zu Deinem Gemisch geben und ca. 1 Minute alles zu einem Teig mischen.

4.

Eine Form Deiner Wahl nehmen und mit Backpapier ausfüllen. Den Ofen auf ca. 180 °C Umluft vorheizen.

5.

Den Teig in die Backform geben und bei ca. 45-50 Minuten backen.

6.

Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Erst dann den Kuchen aus der Form nehmen.

7.

Für den Zuckerguss: Puderzucker und Zitronensaft verrühren. Easy!

8.

Den Zuckerguss über den Kuchen streichen und etwas Zitronenabrieb auf den Kuchen verstreuen. Fertig ist Dein saftiger Zitronenkuchen.

Marthas Tipp

Ostern steht vor der Tür. Aber sind vegane Ostern ohne Lammbraten und Eier überhaupt möglich? Na klaro - mit diesem wundervollen Ostermenü überzeugst Du sogar die bucklige Verwandtschaft.

Um das Ostermenü abzurunden, kannst Du vegane Osterhasen und Ostereier kaufen und als Deko auf Deiner Ostertafel verteilen. Das wird super!

Sportcoach und Physiotherapeut Raoul




Auch super lecker





Kommentare: 4

  • reply

    Johanna

    25. März 2022

    Super gute Idee. Das koche ich an Ostern für meine Familie. Danke!

  • reply

    Emmy

    30. März 2022

    Ein tolles Menue! Herzlichen Dank für die gute Idee. – Falls jemand den Teig für die Quiche nicht mit Margarine machen möchte – hier mein Kurzrezept für den Boden der Quiche: 300 g Mehl (z. B. Emmer), 3 EL Öl (z. B. ein gutes Olivenöl), 150 ml Wasser, 1 Prise Salz. (reicht für 2 Tarte-Formen wenn dünn ausgerollt). Knetteig herstellen, in die TK-Truhe/Schrank oder den Kühlschrank, und danach weiter wie in Eurem Rezept beschrieben. – Ich nutze diesen dünnen Boden für alle Sorten von Quiches und füge oft noch direkt Gewürze in den Teig.

      • reply

        Emmy

        31. März 2022

        Liebe Martha! Dann wünsche ich viel Glück beim Gelingen. – Ich hatte vergessen zu schreiben, dass der Teig natürlich IN DER FORM in den Tiefkühler (und auch in den Kühlschrank) sollte – denn tiefgefroren oder auch auf Kühlschranktemperatur runtergekühlt lässt er sich nicht verarbeiten. Aber das hattest Du Dir sicher schon selbst gedacht. Trotzdem – bitte entschuldige mein Versehen. – Das Runterkühlen mache ich deshalb, weil flüssige Zutaten den Teig nicht gleich durchtränken und er so knackiger bleibt beim Backen. 🙂

einen Kommentar schreiben