Portionen 10-12 Portionen
Zubereiten
1h 0m
Kochzeit
50m

Zutaten

  • 330
    g Vollkornweizenmehl
  • 150
    g vegane Margarine
  • 80
    ml Wasser
  • 300
    g Seidentofu
  • 2
    EL Ölivenöl
  • 2
    EL Speisestärke
  • 1
    TL Meersalz
  • 1
    TL Kurkuma
  • 1
    Prise Pfeffer
  • 1
    Prise Muskat
  • 1
    TL Thymian, getrocknet
  • 1
    TL Oregano, getrocknet
  • 1
    Stange Frühlingszwiebel
  • 1
    EL Basilikum, frisch
  • ca. 6
    Möhren
  • ca. 4
    Zucchini

Zubereitung

  1. Fülle das Vollkornmehl, die Margarine, Wasser und Salz in eine Schüssel und verrühre alles miteinander. Stelle den Teig anschließend 30 Minuten kalt.

  2. Danach rollst du den Teig mit einem Nudelholz aus und legst ihn in die Quiche-Form.

  3. Schneide nun die Zucchini und die Karotten in hauchdünne Scheiben.

  4. Nun beginne damit, die Scheiben zusammenzurollen und sie von innen nach außen auf dem Boden der Quiche anzuordnen.

  5. Fülle anscheinend den Seidentofu, Öl, Speisestärke, Salz, Kurkuma, Pfeffer und Muskat in einen Mixer und mixe alles gut durch.

  6. Anschließend füge noch Oregano, Thymian, Basilikum und eine klein gehackte Frühlingszwiebel hinzu. Rühre alles mit einem Löffel in die Masse ein.

  7. Die fertige Mischung gibst du nun über die Quiche und verteilst sie gleichmäßig.

  8. Nun muss die Quiche ca. 40- 50 Minuten bei 200 Grad backen.

Tipp: Beim Gemüse kannst du auch nach Wunsch variieren und verschiedene Sorten probieren. Achtet beim Kauf von Tofu auch auf das Herkunftsland, am besten kauft ihr Tofu aus Europa, damit der Regenwald nicht darunter leiden muss. Wir empfehlen dir Palmölfreie Margarine zu kaufen, so hilfst du den Tieren und der Umwelt! Guten Appetit.