Aktuelle Beiträge

Folge uns

Chili sin Carne

Mexikanischer Eintopf

Chili – wohl eines der berühmtesten Gerichte der sogenannten „Tex-Mex-Küche“.

Das Original enthält Hackfleisch, bei mir kommen proteinreiche roten Linsen zum Einsatz. Mein tierfreundliches Chili ist somit nicht nur vegetarisch, sondern dank pflanzlicher Creme Fraiche sogar vegan!

Köstlich, sättigend und sehr gesund, denn Linsen sind sehr nährstoffreich und eine ideale vegane, fettarme Eiweißquelle.

Himmlisch!

Veganes Chili sin Carne



Chili sin Carne

Zubereitung 40 Min
Gesamtzeit 40Min

Zutaten

Zeige Zutaten für 4 Portion/en
  • 3 EL Ölivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Paprika
  • 200 g Rote Linsen
  • 600 ml Gemüsebrühe
  • 500 g passierte Tomaten
  • 500 g Kidneybohnen
  • 1 Dose Mais
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 EL Paprikamark
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 Pr Kreuzkümmel
  • 1 Pr Zimt
  • 1 TL Kakao (Fairtrade)

Zubereitung

1.

Erhitze etwas Olivenöl in einem gut beschichteten Topf und brate darin gewürfelte Zwiebeln und gepressten Knoblauch an.

2.

Füge dann die roten Linsen und die gewürfelte rote Paprika hinzu. Rühre alles gut durch.

3.

Gib die Gemüsebrühe, passierte Tomaten, Tomaten- und Paprikamark, Mais und Kidneybohnen in den Topf. Vermenge alles gut miteinander.

4.

Würze das Chili Sin Carne nun mit Salz, Pfeffer, Zucker, Chilipulver, Kreuzkümmel, Zimt und Kakao.

5.

Zum Schluss kannst Du nach Belieben noch etwas vegane Creme Fraiche und Petersilie hinzufügen und Dein fertiges Chili sin Carne servieren.

Drucken

Marthas Tipp

Wenn Du oder Dein Besuch den bekannten Geschmack von Hackfleisch vermisst, kannst Du die roten Linsen natürlich auch durch veganes Hack aus dem Supermarkt ersetzen. Das lässt sich super leicht verarbeiten und erinnert von Geschmack und Konsistenz noch mehr an das “Original”.

Ich ernähre mich seit über 7 Jahren vegan. Besser, gesünder, abwechslungsreicher, leckerer als zuvor und ich bin körperlich & mental topfit. Vegan ist für mich definitiv kein Trend, sondern eine Entscheidung, die aus Kopf&Herz gleichermaßen kommt.

Sportlerin Verena




Auch super lecker





einen Kommentar schreiben