Gang
Portionen 4

Zutaten

  • 20
    g Pinienkerne
  • Salz
  • 1
    kg Spargel
  • 500
    g Tagliatelle (Hartweizen)
  • 1/2
    Bund Basilikum
  • 3
    Blatt Salbei
  • 100
    g Rucola
  • 1
    Limette
  • 5
    EL Olivenöl
  • 2
    EL Mandeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4
    EL Arganöl
  • Cayennepfeffer

Zubereitung

  1. Eine Pfanne erhitzen und die Pinienkerne darin ohne Fett und unter häufigem Rühren goldbraun rösten. Die Pinienkerne zum Schluss salzen und abkühlen lassen.

  2. Einen Topf mit reichlich Salzwasser aufsetzen und zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Spargelstangen gründlich unterhalb des Kopfes schälen und schräg in mittelgroße Stücke schneiden. Die Nudeln im kochenden Wasser nach Anleitung bissfest garen.

  3. In der Zwischenzeit das Basilikum mit Salbei, Rucola, Limettensaft, Olivenöl und Mandeln in einem Mörser zu einer groben Paste verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Nudeln abgießen, kurz ausdampfen lassen und anschließend mit der Paste marinieren.

  4. Das Arganöl in einer Pfanne erhitzen und die Spargelspitzen darin scharf anbraten. Zum Schluss mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Sofort mit den Nudeln und den gerösteten Pinienkernen servieren.

    Mein Tipp: Dieses Gericht schmeckt auch kalt als Salat sehr gut.

Dieses Rezept stammt aus folgendem Buch von Björn Moschinski:
Hier & jetzt vegan. Südwest Verlag, ISBN: 978-3-641-09464-5. Foto © Florian Bolk (Le Schicken)